Was ist das industrielle Internet der Dinge?

Was ist IIOT?

Das Industrial Internet of Things (IIoT) ist der Einsatz intelligenter Technologien zur Verbesserung von Fertigungs- und Industrieprozessen. IIoT, besser bekannt als Industrie 4.0, nutzt Daten, die seit Jahren von Maschinen in industriellen Umgebungen gesammelt werden, z.B. in der Cloud, und nutzt dabei die Leistungsfähigkeit intelligenter Maschinen und Echtzeitanalysen.

Die gesammelten Daten ermöglichen es Unternehmen, Ineffizienzen und Probleme schneller zu erkennen, was Zeit und Geld spart und gleichzeitig Business-Analytics-Aktivitäten unterstützt.

In der Fertigung drückt das IIoT sein Potenzial in Bezug auf Qualitätskontrolle, nachhaltige und umweltfreundliche Prozesse oder in der Gesamteffizienz der Lieferkette aus.

Wie funktioniert es?

IoT ist ein Netzwerk intelligenter Geräte, die in Systemen miteinander verbunden sind, die die übertragenen Daten ständig überwachen, sammeln, austauschen und analysieren.

IoT oder Internet der Dinge bezieht sich auf eine breite Palette von Technologien, bei denen es sich um verbundene Geräte handelt, die Informationen übereinander erfassen, kommunizieren und speichern können.
Ein solches Netzwerk ist jede Struktur, die Geräte verbindet und den Datenfluss zwischen ihnen ermöglicht.

Die häufigste Art von Netzwerk ist eine private oder öffentliche IKT-Infrastruktur.
Analysen und Apps, die Rohdaten in Business Intelligence umwandeln. Edge-Geräte und Smart Assets speisen Daten direkt in die IKT-Infrastruktur ein, wo sie in umsetzbare Informationen darüber umgewandelt werden, wie ein bestimmtes Gerät funktioniert. Diese Daten können für vorausschauende Wartung oder weitere Prozessverbesserungen verwendet werden.

Es gibt viele Sektoren, die IoT bereits nutzen, ein gutes Beispiel ist die Automobilindustrie, die IIoT-Gadgets in ihrem Herstellungsprozess verwendet. Die Automobilindustrie ist stark auf Industrieroboter angewiesen, und das IIoT kann dazu beitragen, potenzielle Produktionsunterbrechungen durch vorbeugende Wartung dieser Systeme zu vermeiden.

Die Landwirtschaft nutzt IoT-Lösungen in großem Umfang. Ein Beispiel für den Einsatz von Technologie in diesem Sektor kann die Erfassung von Daten zu Bodennährstoffen, Feuchtigkeit und anderen Faktoren durch industrielle Sensoren sein, um Landwirte beim Anbau bestmöglich zu unterstützen.

Der Öl- und Gassektor ist ein weiterer sehr wichtiger Nutzer von industriellen IoT-Geräten. Einige Ölunternehmen betreiben eine Flotte autonomer Drohnen, die mithilfe von Wärmebildkameras den Zustand von Pipelines überprüfen können. Diese Informationen werden dann mit Daten von verschiedenen Arten von Sensoren integriert, um den größtmöglichen Datensatz zu sammeln, der einen sicheren Betrieb gewährleisten kann.

Was ist der Unterschied zwischen IoT und IioT?

Während viele Technologien IoT und IIoT gemeinsam sind, wie z. B. Cloud-Plattformen, Sensoren, Kommunikationsverbindungen, Maschine-zu-Maschine-Interaktionen und Datenanalyse, werden sie für unterschiedliche Zwecke verwendet.

Vernetzte Geräte in verschiedenen Branchen, darunter Landwirtschaft, Gesundheitswesen, Unternehmen, Verbraucher, Versorgungsunternehmen sowie Behörden und Städte, sind Beispiele für IoT-Anwendungen. Smarte Geräte wie Aktivitätstracker oder andere Apps, die normalerweise keine Notfälle auslösen, wenn etwas schief geht, sind ebenfalls Beispiele für IoT-Gadgets.

Andererseits werden IIoT-Anwendungen in Branchen wie Öl und Raffinerien, Bergbau und Gasmanagement, Versorgungsunternehmen und Fertigung eingesetzt. Ausfälle und Ausfallzeiten von IIoT-Systemen können das Personal ernsthaft gefährden und sogar das Leben kosten. Im Gegensatz zu IoT-Anwendungen konzentrieren sich IIoT-Anwendungen mehr auf Leistung, Verbesserung und Sicherheit als auf die Benutzererfahrung.

Was sind die Vorteile des IIoT?

Einer der am häufigsten genannten Vorteile von IoT-Geräten ist die vorausschauende Wartung in der Produktion. Hersteller können die umfangreichen Echtzeitdaten nutzen, die von IIoT-Systemen generiert werden, um vorherzusagen, wann eine Maschine gewartet werden muss. IIoT-Technologien helfen Außendiensttechnikern, potenzielle Probleme mit Kundengeräten zu erkennen, bevor sie zu größeren Problemen werden, und ermöglichen es ihnen, Probleme frühzeitig zu beheben.

Ein weiterer Vorteil des Industrial Internet of Things ist die Nachverfolgung und Kontrolle von Assets. Lieferanten, Hersteller und Kunden können Asset-Management-Systeme verwenden, um den Standort, den Status und den Zustand von Produkten in der gesamten Lieferkette zu verfolgen. IoT hat auch einen direkten Einfluss darauf, wie Anlagen verwaltet werden. Produktionsanlagen sind anfällig für Verschleiß, der sich unter Fabrikbedingungen verschlechtern kann. Die Sensoren können daher Vibrationen, Temperaturen und andere Eigenschaften überwachen, die zu Betriebsproblemen führen können.

Ist IIoT-Sicherheit ein Problem?

Hersteller, die IoT-Lösungen von Anfang an ohne Rücksicht auf Sicherheit als Hauptfaktor entwickelt haben und den Benutzern den Eindruck vermitteln, dass IoT-Geräte von Natur aus unsicher sein können. Da IIoT-Geräte mit IoT-Produkten vergleichbar sind, ist es sicher, sie zu verwenden?

Eines der wichtigsten Probleme bei Internet of Things (IoT)-Geräten ist, dass sie von Fall zu Fall beurteilt werden müssen. Sie können sich vorstellen, dass die Lösungen einer Marke sicher sind und andere nicht. Heutzutage räumen Hersteller neuer IIoT-Lösungen und -Geräte der Sicherheit jedoch mehr denn je Priorität ein.

Was sind die Risiken und Herausforderungen des IioT?

Die größte Sorge bei der Nutzung von IoT ist die Sicherheit. Auch nachdem sie in Produktion gegangen sind, verwenden viele IIoT-Geräte immer noch Standardpasswörter. Viele IIoT-Geräte übertragen Daten auch im Klartext, der in der Regel ungesichert ist.

Das Konzept der Datensicherheit ist ein wichtiges Anliegen für die Verantwortlichen für IIoT-Geräte in einer Organisation, aber die Verwaltung solcher Lösungen wirft ein ähnliches Problem auf. Da Hersteller immer mehr IIoT-Geräte hinzufügen, wird die Notwendigkeit, solche Lösungen effektiv zu verwalten, zunehmen.

IIoT + 5G

Der 5G-Standard ist derzeit ein sehr modisches Wort in der Mobilfunkbranche. Die Technologie wurde entwickelt, um schnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten mit geringer Latenz bereitzustellen. 5G ermöglicht Download-Geschwindigkeiten von bis zu 20 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde) und eine Latenzzeit von weniger als einer Millisekunde.

Die weit verbreitete Einführung von 5G wird voraussichtlich erhebliche Auswirkungen auf die Nutzung von IoT-Geräten haben. Kapazität und niedrige Latenz ermöglichen es den Geräten, in Echtzeit zu kommunizieren. Bisher war dies nur möglich, wenn Gadgets mit privaten Netzwerken mit Hochgeschwindigkeitsverbindungen verbunden waren. Diese Echtzeitverbindung wird beispielsweise bei der Umsetzung autonomer Autos oder dem Bau von Smart Cities helfen.

Die Auswirkungen von 5G auf das IoT werden erheblich sein, erstens wird es zu einer Zunahme der Anzahl solcher Geräte führen. Wir werden auch IIoT-Lösungen sehen, die an Orten eingesetzt werden, an denen die aktuellen Einschränkungen des Internets mit niedriger Geschwindigkeit die Verwendung von IioT verhindert haben.

Was ist die Zukunft des IioT?

Die Zukunft des Internet of Things (IoT) ist eng mit der Bewegung verbunden, die als Industrie 4.0 als vierte industrielle Revolution bekannt ist.

IIoT-Technologien werden für zukünftige digitale Transformationen von entscheidender Bedeutung sein, insbesondere wenn Unternehmen ihre Produktionslinien und Lieferketten digitalisieren wollen. Darüber hinaus wird die Big-Data-Analyse um IioT-Informationen erweitert, die es Unternehmen ermöglichen, sich ändernde Umstände in Echtzeit zu erkennen und viel schneller geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Obwohl es IIoT-Geräte schon seit mehreren Jahren gibt, befindet sich die reale Implementierung noch in den Anfängen, was sie zu einer ziemlichen Herausforderung macht. Dies wird sich zweifellos ändern, wenn 5G immer beliebter wird und Unternehmen das Potenzial des IIoT erkennen.

Denken Sie schließlich daran, den Newsletter zu abonnieren, um über die neuesten Nachrichten aus der Industrieautomatisierungsbranche auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn Sie elektronische Komponenten benötigen, fordern Sie noch heute ein Angebot von OEM24 an.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie einen Rabatt auf Ihren ersten Einkauf!

× Wie können wir Ihnen helfen?